Strecken Einhorn-Triathlon

Der Einhorn Triathlon Oyten ist ein Volkstriathlon. Unsere Distanzen sind derzeit 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5,4 km Laufen:

 Wettkampfgelände

Veranstaltungsgelaende2019

Schwimm-/ und Laufstrecke

Unsere Schwimmstrecke ist ein Rechteckkurs im Oyter See, der im Uhrzeigersinn geschwommen wird. Für den Volkstriathlon (500 m) müssen zwei Bojen umschwommen werden. Für den Sprinttriathlon (750 m) sind es drei Bojen.

Schwimmen

Die Laufstrecke führt in zwei Runden gegen den Uhrzeigersinn um den See. Es handelt sich dabei um einen Wald-/Wanderweg. Im Bereich des Schwimmausstieg bzw. der Wechselzone lauft ihr ca. 20 m über eine Wiese (oder auf der Ideallinie im Sand). Die Strecke ist ca. 5,4 km lang und auf der Karte blau dargestellt.

Laufstrecke

Quelle für das Kartenmaterial: Openstreetmap

 

Radstrecke

Unsere Radstrecke führt als Rundkurs über 19,5 km in nördlicher Richtung. Vom Oyter See aus führt sie zunächst rechtsherum über die Straße "Am Berg" und dann links in die "Allerstraße". Die Straße steigt hier über ca. 20 Höhenmeter leicht an bevor es am Ende linksherum und bergab in die "Bergstraße" geht. Rechts ab in "Am Berg" fahrt ihr nun geradeaus über die L168.

Bis dorthin ist die Straße bestens asphaltiert. Nach der L168 haben leider einige Wurzeln der Asphaltdecke geschadet. An dieser Stelle solltet ihr den Kopf auch einmal auf die Straße richten und vorausschauend fahren. Für Höchstgeschwindigkeiten ist danach noch genug Zeit.

Auf dem Hinweg biegt ihr rechts ab und fahrt die Runde gegen den Uhrzeigersinn. Zweimal wird dabei die Bahnlinie Bremen-Hamburg überquert, so dass hier auch noch ein paar Höhenmeter versteckt sind.

Im Bereich des Bultensees (das ist der See direkt an der A27 den man links sieht) gibt es einen kleinen Abzweck mit Wendepunkt. Die Straße ist hier ausreichend breit, damit ihr problemlos umdrehen könnt.

Über zwei lange Geraden geht es dann zurück zur Straße "Am Moor" und über den gleichen Weg, den ihr gekommen seid, zum See. Die Runde durch das Wohngebiet "Allerstraße" sparen wir uns allerdings. Auf dem Rückweg fahrt ihr auf dem direkten Weg zurück zum See.

Die Radstrecke ist zu 95 % asphaltiert. Der Rest ist sehr sauber gepflastert und problemlos mit dem Rennrad zu befahren. Die Strecke hat jedoch insgesamt relativ viele Kurven. Das ist sicher immer Geschmackssache - die einen wollen einfach im maximalen Tempo geradeausfahren, andere suchen nach etwas mehr Abwechslung. Die Ambitionierten unter euch fragen sich jetzt wahrscheinlich, ob sie das Zeitfahrrad oder das Rennrad nehmen sollen. Wir würden das Zeitfahrrad nehmen, aber mit einem Rennrad hat man sicherlich keinen signifikanten Nachteil.

 

Radstrecke2019

Quelle für das Kartenmaterial: Openstreetmap

Unsere Partner

RB Logo aktuell 2


AOK



Neusta


Rewe Seidel


logo knaus


ShapeYou


Fitnessloft


 

BM Logo RGB

 



Logo Radschlag



wetterdesign